Landestypisches

 

Die Sprache

In Malta gibt es zwei Amtsprachen: Die maltesische Sprache und Englisch. Die meisten Bewohner können auch beide Sprachen sprechen, da an den Schulen und Hochschulen auch auf Englisch unterrichtet wird. Die maltesische Sprache gehört zu den semitischen Sprachen und hat sich aus einem arabischen Dialekt entwickelt. Der maltesische Wortschatz enthält auch Wörter, die von dem Italienischem (besonders dem Sizilianischen) abgeleitet sind. Viele Einwohner Maltas sprechen oder verstehen auch Italienisch, da sie gerne das italienische Fernesehprogramm verfolgen.

 

Die Küche

Die maltesische Küche ist stark von der englischen, italienischen und griechischen Küche geprägt, enthält aber auch viele Elemente der arabischen Küche. Oft werden Gerichte mit Gemüse und Fisch serviert, da es wenig Fleisch gibt. Das beliebteste Fleischgericht ist Kaninchen. Wie in allen Mittelmeerländern sind Oliven, Olivenöl und Brot ein wichtiger Bestandteil der maltesischen Küche. Ein beliebte Nachspeise sind Kannoli, die auch hier bekannt sind und die man besonders in Süditalien oft als Dolce bekommt.

 

Die Einwohner

Die Einwohner von Malta sind sehr freundlich und offen, da einen Großteil der Wirtschaft vom Tourismus lebt. Die Malteser sind sehr religiös und vom katholischen Glauben geprägt. So ist es auch an den Malteser Stränden verboten sich oben ohne zu zeigen. Bei Kirchenbesuchen sollte man keine kurzen Röcke oder freie Schultern tragen. Man sagt den Maltesern nach, dass sie sehr laut sind und sehr gerne Spaß haben. Die Familie spielt in Malta eine große Rolle und man ist ständig in Kontakt. Auch gegenüber Fremden sind die Malteser sehr nett und hilfsbereit, man sollte sich aber etwas auf die südländische Mentalität einstellen.

 

 

Englisch lernen

Englisch auf Sprachreisen in das Ausland lernen und anwenden.